Stipendium “CTA” an der Fachhochschule Duesseldorf

Seit 2010 unterstützt die Gingko Foundation die Entwicklung des Studiengangs “Chirurgisch-Technische Assistenz” der Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf (in Trägerschaft der Kaiserswerther Diakonie) durch Vergabe eines Stipendiums.

Zukünftiger Ärztemangel und der zunehmende Bedarf an neuen Fachkräften machen eine Akademisierung der “Chirurgisch-Technischen Assistenz” erforderlich. Eine Studie des Deutschen Krankenhausinstitutes fordert die Kliniken heraus, eine effiziente Nutzung und einen optimalen Einsatz ihrer personellen Ressourcen anzustreben unter der Einbeziehung von neuen Berufsbildern, die ärztliche Tätigkeiten übernehmen  können. Daher kommt als zentraler Bereich für den Einsatz einer CTA die Übernahme delegierbarer ärztlicher Aufgaben vorrangig im OP in Frage.

Es handelt sich um einen relativ neuen eigenständigen Beruf innerhalb des Gesundheitswesens. Er umfasst die Planung, Assistenz und Vorbereitung für diagnostische und therapeutische Eingriffe. Der Beruf erfordert die Anwendung spezifischer Fachkenntnisse und technischer Fähigkeiten sowie Sensibilität und Einfühlungsvermögen gegenüber den Bedürfnissen der zu versorgenden Patienten. Die Ausbildung dauert drei Jahre.